USA 2016 – 2

usa2016_000

Nach getaner Arbeit holen wir uns am Sonntag Mittag die reservierten Motorräder ab. Zumindest wollen wir das so … Leider haben sie die bestellten kleinen Sportster nicht für uns zur Verfügung. Ich finde das schade, denn ich mag diese leichten und agilen Harleys sehr. Statt dessen geben sie uns die neue Indian Scout. 1200 ccm und über 100 PS stark. Ein bequemer Sattel, eine angenehme Sitzposition und ein größerer Tank versprechen Tourentauglichkeit. Dank der 16 Zoll Räder vorne und hinten auch recht handlich.

Wir werden nicht enttäuscht sein. So versprach man uns. Und sie sollten Recht behalten.

Zum Thema Indian fällt mir noch ein dass Royal Enfield auch mal die Markenrechte inne hatte und  von 1953 bis 1960 diverse Modelle in den USA als Indian vermarktete. Optisch finde ich diese Kreationen allerdings eher fragwürdig … hier 2009 beim Hitchcock fotografiert.

wales09_14

Zurück in die Gegenwart …

usa2016_011

Noch glitzern die Motorräder im Sonnenlicht. Brandneu und blitzsauber stehen sie da …

Wir müssen noch mal zurück auf die Messe. Ist noch zu früh die Stadt zu verlassen. Der große Messestand erfordert einfach seinen Tribut so dass wir erst gegen 18:00 aus der Stadt kommen.

DCIM100MEDIA

Wir wollten es an dem Tag eigentlich noch bis nach Kingman schaffen, doch die Dunkelheit bricht schon in Boulder City schlagartig über uns herein. Rasch ein billiges Motel genommen. Dosensuppe und Dosenbier gekauft um dann noch rasch den kurzen Rest des Feierabends zu genießen und um auf schöne Reise anzustoßen.

Ach ja. Wir. Dieses Jahr ist mein Kollege Joachim mit bei der Partie. Er hat mich schon zweimal zu dem Job begleitet und wir sind ein eingespieltes Team. Bei der Arbeit und bei der Moppedtour.

Solche Straßen lassen die Nerven zur Ruhe kommen …

DCIM100MEDIA

Sehen dann doch gar nicht so schlimm aus diese Indians.

usa2016_014

Es wird schon wieder sehr warm und wir nutzen jeden sich bietenden Schatten für die Pausen.

usa2016_015

DCIM100MEDIA

DCIM100MEDIA

Am zweiten Reisetag geht es von Boulder City aus über Kingman in Richtung Seligman auf der klassichen Route 66 in Richtung Osten.
Bei Ash Fork biegen wir in Richtung Süden ab und durchstreifen über Prescott und Payson eine wunscherschöne hügelige Landschaft welche dann kurz vor dem Roosevelt Lake wieder wüstenähnlicher wird. Und wärmer …

DCIM100MEDIA

Pause an der Route 66. Nichts besonderes mehr da kaum noch klassische Abschnitte vorhanden. Leider auch ziemlich viel Touri-Nepp …

usa2016_019

usa2016_020

Weiter zu Seite 3

Advertisements