Alteisentreffen Henneburg 2017

Die totale Entspannung. Hier geht es zu den Bildern.

Advertisements

Fast 13 % …

Nazis im Parlament. Aber auch fast 13% Deppen in der Wählerschaft?
Ich glaube nicht, so weit zumindest meine Hoffnung. Eine Hoffnung dass sich diese Art geistiger Umnachtung schnellst möglich wieder lichten möge.

FCKNZS

Warum eigentlich Enfield?

Dazu ein paar spannende Zeilen von Jürgen bei seiner Vorstellung im Enfieldforum:

Zum Enfielder wurde ich eher aus einer Not heraus. In den Jahren 2003-bis 2006 , die letzten 3 Jahre des Buergerkriegs in Nepal, arbeitete ich als Kameramann fuer verschiedene Sender in Nepal. In diesen Zeiten war die Fortbewegung mit oeffentlichen Verkehrsmitteln alles andere als eine sichere Sache. Oft wurden von den Maoisten Anschlaege auf Ueberlandbusse veruebt des weitern waren die Strassen durch mangelhafte bis gar keine Instandsetzung so schlecht, dass der Bus oft auch nicht weiterkam. Also Motorrad, faehrst mit Jethelm, zeigst dein Gesicht und eine deutsche Flagge am Bike und Du kannst fahren. Keiner schießt auf Dich. Nachdem mir 2 Jialings, ein chinesischer Nachbau der 125 Honda xl , buchstaeblich unter dem Hintern zusammen brachen, entschied ich mich fuer eine Enfield.

Oder einfach weil so eine Enfield das perfekte Expeditionskrad ist.

Warum eigentlich Alteisentreiben?

Alteisentreiber!

¬ Das Ding an sich

Alteisentreiber.de hat sich zur Aufgabe gemacht, Geschichten, Restaurationsprotokolle sowie das Leben um und mit zweirädrigen Alteisen zu dokumentieren. Als kollaboratives Projekt ergänzen sich unterschiedlichste Ansichten bezüglich Ästhetik, Funktion, Gebrauchswert eines solchen Fahrzeugs und die individuelle Weltanschauung generell; das Alteisen soll keineswegs als homogener Sammelbegriff stehen. alteisentreiber.de steht der österreichischen AIA, der Alteisentreiber IG Austria nahe.

Ein Alteisen hat zwei oder drei Räder und ist der heutigen Technik nach ein eher simpel gestricktes Gefährt und wird – vorzugsweise ausschließlich – angekickt (fallweise auch angeschoben) und ist weitgehend plastik- und elektronikfrei. Ein Alteisen in diesem Sinne entspricht nicht notwendigerweise dem Originalzustand und zeigt Spuren der eifrigen Benutzung, was unserer Meinung nach seine Charakteristik einerseits definiert, andererseits intensiviert. Alteisen sind Projekte, Überlebende, Fahrende, manchmal fiese, manchmal genehme Zeitgenossen. Ihrer Erhaltung widmen wir uns!

Bezüglich des Copyright haben wir uns auf eine Creative Commons Lizens verständigt: das heißt der Inhalt dieser Seiten kann generell vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden; die Namen der Autoren/Photografen, cc-Copyright und Herkunft müssen jedoch vermerkt werden. Keine kommerzielle Nutzung ohne Erlaubnis.
Gegenenfalls verbleibt das alleinige Copyright mit den betreffenden Autoren bei diesbezüglicher Kennzeichnung.

Generell freuen wir uns über Beiträge, denn ihr schreibt in der ersten Reihe! Hier ist der direkte Link zu max: dysfunction@freezone.co.uk

Viel Spaß,

mit öligen Grüßen, die Autoren.

aia

Gedanken …

… des Foristi „Bonner“ zu braunen Denkern …

Nix ist nicht richtig, richtig scheint , dass er nix richtig kapiert.
Das kommt davon , wenn am Ende des Intellekts noch zu viel Gedanke übrig ist.

„Braune Denker“ … eigentlich ein Oxymoron  🙂