AIA Sternfahrt 4

So langsam kommen auch die Teilnehmer der Ausfahrt wieder zurück.
Durstig und neugierig wird sich meinen Aktivitäten zugewandt …

aia_2016_34

aia_2016_35

Man ist etwas entäuscht dass ich ohne sie angefangen habe. Ja … man fühlt sich sogar übergangen …

aia_2016_36

Leider klappert der Motor auch mit einer zweiten Kopfdichtung genauso wie vorher.

aia_2016_37

Jetzt kommen die Burschen doch noch dazu mir zu helfen.
Es werden die Stößel begutachtet und für gut befunden. Genau so wie deren Führungen.
Nach einem Verständigungsfehler muss leider der Räderkastendeckel noch mal geöffnet werden um die Zahnräder wegen der Zündung in richtigen Eingriff zueindander zu bringen. Ist auch schon egal. Bin ja gerade in Übung mit dem Räderkasten.

aia_2016_38

Die lustige Kommentatoren-Runde …

aia_2016_39

aia_2016_40

In diesem Moment das technisch-kulturelle Zentrum des Treffens.

aia_2016_40a

aia_2016_40b

Fast geschafft …

aia_2016_41

Wir haben meiner Enfield zwar das Klappern nicht abgewöhnen können, sind aber ein paar Schritte weiter gekommen.

Am Sonntag mache ich mich dann zusammen mit Tina, Justus und Urban auf den Heimweg.
aia_2016_42

aia_2016_43

Nach einem langen Fahrtag erreichen der Urban und ich meine heimatlichen Gefilde. Der Klapperatismus hat gut durchgehalten.

Ende

Advertisements